Es gibt nur wenige Automarken, die so viel Luxus und sportliches Ansehen genießen wie BMW. Der deutsche Automobilhersteller wird seit langem mit Qualität, Leistung und Stil in Verbindung gebracht. In diesem Beitrag finden Sie alle wichtigen Infos zu der deutschen Premiummarke.

Geschichte

Die Geschichte BMW’S begann bereits im frühen 19. Jahrhundert. BMW baute zu dieser Zeit eines der ersten Flugzeugmotoren und konnte aufgrund von Rekordhöhen, die ein Flugzeug zu der Zeit erreichte, überzeugen. Erst in den späten 1920ern begann BMW seine ersten Bodentransportmittel zu bauen. Los ging es mit dem Motorrad R32. Das Bauprinzip des Motorrads ist bis heute gleichgeblieben. Boxermotor, Kardanantrieb und Doppelrohrrahmen. Im Jahre 1929 wurde das erste Automobil von BMW in Serienproduktion gebracht. Dieses Modell nannte sich  BMW 3/15 PS und wurde stetig weiterentwickelt. Auch wenn das Bauen von Automobilen in der Zeit nur ein Nebengeschäft war, baute BMW 1936 seinen ersten Sportwagen, der bei Rennen überzeugen konnte.

Das Logo von BMW

Das bekannteste Logo unter den Konzernen der Automobilindustrie ist unter anderem das BMW Logo. Allerdings zankt man sich seit Jahren darüber, was das Logo eigentlich zu bedeuten hat.

Schaut man sich zunächst die Farben Blau-Weiß an, erkennt man direkt, dass hinter der Bedeutung die Flagge des Freistaates Bayern steckt. Das Muster im Generellen steht für sich drehende Propeller, welche, wie bereits oben erwähnt, die Geschichte für den Bau von Flugzeugmotoren spiegeln soll. Bis heute wird das Logo stets weiterentwickelt. Die Geschichte des BMW-Logos ist eine, die sich über viele Jahre und Fahrzeuge erstreckt. Erstmals wurde es 1918 auf eine Betriebsanleitung für den „Bayern-Flugmotor Typ BMW IIIa“ gedruckt, 1923 erstmals auf einem Motorrad. 1929 dann erstmals auf einem Auto, beginnend mit dem Modell 3/15 PS.

Was spricht für einen BMW?

Ein BMW überzeugt durch sein ruhiges und dennoch sportliches Fahrverhalten. Hinzu kommt, dass die Motoren von BMW leistungsstark und sich mit sehr hohen Laufleistungen beweisen können. BMW kann je nach Modell nicht nur ein Sportwagen oder ein Geländewagen sein, sondern überzeugt mit purem Luxus und einem eleganten Auftreten auf der Straße. BMW entwickelt sich seit Beginn der Geschichte in der Automobil- und Motorradtechnik stetig weiter und ist aktuell dabei mit neuen Energien wie Strom und Wasserstoff die neuste Generation auf die Straße zu bringen.

Auch in der Modellauswahl ist alles für den Kunden dabei mit den verschiedensten Variationen.

Tochtergesellschaften und Firmen von BMW

Die bekannteste Firma von BMW ist das Tuningwerk M welches mit seinem ersten Wagen dem BMW M1 im Jahre 1978 überzeugen konnte. Aus dieser Zeit ein Auto mit ersten Assistenz- und Sicherheitssystemen. Von diesem legendären Fahrzeug wurden in dieser Zeit lediglich 460 Exemplare gebaut und verkauft. Zudem hat BMW noch weitere Gesellschaften wie Rolls Royce und Mini. Mini ist ein Fahrzeug aus der Kompaktklasse, welches sehr alttagstauglich ist und für Stadtfahrten perfekt geeignet ist. Ein Rolls Roys hingegen ist ein Fahrzeug, welches perfekt mit Sportlichkeit und Luxus verbunden ist. Durch das hohe Investment gingen nicht nur die Verkaufszahlen von Rolls Royce hoch, sondern BMW sorgte im Werk dafür, dass deutlich mehr Autos vom Band rollten. Das wohl bekannteste Modell von der Tochterfirma Rolls Royce ist der Phantom. Der Phantom wurde erstmal im Jahre 1925 gebaut und bot einen sportlichen 7,7l Sechszylinder mit Wasserkühlung. Heute überzeugt der Phantom mit einem 6,7l V12 und unglaublichen 570PS. Ein Auto, welches zum luxuriösen Cruisen einlädt.

Die BMW-AG Heute

Mit dem Hauptsitz in München ist die BMW-AG einer der bekanntesten Premium-Fahrzeughersteller weltweit. Mit Millionen verkaufter Autos in Europa und über einer halben Million jährlich verkaufter Autos in Asien setzt sich BMW neben der Konkurrenz sehr gut durch.

Zudem bietet BMW sichere Arbeitsplätze. Mit einer insgesamten Mitarbeiteranzahl von 120.800 setzt BMW auch hier ein Zeichen.

Auch bei den neusten Fahrzeugmodellen lässt BMW nicht nach und entwickelt sich stetig weiter. Der BMW i7 beispielsweise, eine vollelektrische Luxuslimousine mit über 600 km Reichweite, überzeugt mit einem beinahe schon futuristischen Außen- und Innendesign. Vor allem punktet das Fahrzeug mit dem Bildschirm, der sich im Inneren befindet. Mit einem 31,3 Zoll großen Touchbildschirm bietet das Fahrzeug ein unglaubliches Bedienerlebnis.

Das Fahrzeug wird derzeit noch entwickelt, erste Prototypen waren bereits auf den Straßen zu sehen. Wie das Fahrzeug am Schluss aussehen wird und wann genau dieses vollelektrische Luxusauto rauskommt, bleibt allerdings abzuwarten. Auch auf dem Gebrauchtmarkt kann man bereits noch gut erhaltene BMW‘s für wenig Geld bekommen. BMW bietet auch da eine riesige Produktpalette von Luxusautos bis hin zu Oldtimern oder auch Wagen der Sport- und Kompaktklasse. Diese sind im Internet oder bei Gebrauchtwagenhändlern zu finden.