Buchhalter / Buchhalterin ▶ Gehalt & Beruf - Kfz Netzwerk
Berufsinfo – Buchhalter/in2021-11-16T09:21:01+01:00

Buchhalter/in – Kfz-Netzwerk GmbH

Hand eines Buchhalters der am Taschenrechner Bilanzen kalkuliert
JETZT ZUM BEWERBUNGSFORMULAR

Buchhalter/in

Interessantes zum Beruf Buchhalter/in

Taschenrechner mit einem Kugelschreiber und Spielzeugauto

Buchhalter/innen werden auch in der Automobilbranche in nahezu allen Unternehmen gebraucht. Im Autohaus, der Reparaturwerkstatt oder anderen Betrieben sorgen sie dafür, dass im Bereich Finanz- und Rechnungswesen alles reibungslos abläuft.

Taschenrechner mit einem Kugelschreiber und Spielzeugauto
Männlicher Buchhalter, der im Büro arbeitet

Allgemeine Infos zur Aus- und Weiterbildung

Um als Buchhalter/in in der Kfz-Branche zu arbeiten, ist mindestens ein Abschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf im kaufmännischen oder verwaltenden Bereich erforderlich. Oft werden aber zusätzliche Qualifikationen, beispielsweise die Weiterbildung zum/r geprüften Buchhalter/in, gefordert. Die Dauer der Weiterbildung beträgt mehrere Monate und ist unterschiedlich, je nachdem, ob sie in Voll- oder Teilzeit oder per Fernunterricht besucht wird.

Lächelnde Geschäftsfrau, die Rechnung im Büro berechnet

Tätigkeiten und Aufgaben

In den Kfz-Betrieben organisieren die Buchhalter/innen die Finanz- und Betriebsbuchhaltung. Sie übernehmen dabei alle Aufgaben rund um den Zahlungsverkehr. Dazu zählt die Kontrolle und die Buchung von Zahlungen in der Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung, das Prüfen von Rechnungen sowie die Abwicklung des Mahnwesens. Oft gehört auch die Lohnbuchhaltung in das Verantwortungsgebiet. Außerdem unterstützen sie bei betriebswirtschaftlichen Auswertungen wie etwa Quartals- oder Jahresabschlüssen und bei Inventuren.

Lächelnde Geschäftsfrau, die Rechnung im Büro berechnet
Buchhalterin arbeitet am Laptop in einer Autogalerie

Aufstiegs- und Karrierechancen

Nach der Ausbildung lassen sich die Berufschancen durch die Weiterbildung zum/r geprüften Buchhalter/in verbessern. Auch mehrere Studiengänge bieten sich an, um sich noch besser für einen Job in der Buchhaltung zu qualifizieren. Denkbar sind für ein Hochschulstudium beispielsweise die Bereiche Finanz- und Rechnungswesen oder auch Betriebswirtschaftslehre (BWL).

Sie sind auf der Suche nach einer neuen Festanstellung?
Hier finden Sie unsere Stellenangebote.

Unsere Stellenangebote
Stapel von 2 und 1 Euro Münzen, im Hintergrund Taschenrechner

Gehalt Buchhalter/in

3.500 Euro brutto beträgt in Deutschland das monatliche Durchschnittsgehalt eines/r Buchhalters/in. Abhängig von der jeweiligen Region, dem Verantwortungsbereich und weiteren Faktoren kann der Verdienst jedoch unterschiedlich hoch ausfallen.

Wie viel bleibt Netto von Ihrem Gehalt / Lohn übrig, nach Abzug von allen Abgaben und Steuern?

Mit einem Klick zu unserem Brutto Netto Rechner.
Zum Gehaltsrechner
Stapel von 2 und 1 Euro Münzen, im Hintergrund Taschenrechner
Bild enthält Orangen Hintergrund mit einem Post-it welchem ein ausgestanztes Fragezeichen enthält.

Häufig gestellte Fragen

Was macht ein Buchhalter?2021-10-29T16:54:05+02:00

Buchhalter/innen organisieren die Finanz- und Betriebsbuchhaltung. Sie wickeln den Zahlungsverkehr ab, prüfen Rechnungen, verwalten das Mahnwesen und wirken bei betriebswirtschaftlichen Auswertungen mit.

Werden Buchhalter in der Automobilbranche gebraucht?2021-10-29T16:54:48+02:00

Ja. Auch in der Kfz-Branche werden in nahezu allen Unternehmen Buchhalter/innen für die Verwaltung des Finanz- und Rechnungswesens gebraucht.

Wie werde ich Buchhalter?2021-10-29T16:55:41+02:00

Um in der Buchhaltung zu arbeiten, wird zunächst eine Ausbildung im kaufmännischen oder verwaltenden Bereich abgeschlossen. Anschließend ist die Weiterbildung zum/r Buchhalter/in möglich.

Was verdient ein Buchhalter?2021-10-29T16:56:18+02:00

Als Buchhalter/in kann man mit einem monatlichen Durchschnittsgehalt von 3.695 Euro brutto rechnen. Es hängt jedoch von verschiedenen Faktoren wie etwa der jeweiligen Region ab.

Nach oben