Fahrzeugaufbereiter/in ▶ Gehalt & Beruf - KFZ-Netzwerk
Berufsinfo – Fahrzeugaufbereiter/in2021-10-16T07:06:32+02:00

Fahrzeugaufbereiter/in – Kfz-Netzwerk GmbH

Männliche Hand hält graues Rouge in orangefarbenen Schutzhandschuhen
JETZT ZUM BEWERBUNGSFORMULAR

Fahrzeugaufbereiter/in

Interessantes zum Beruf Fahrzeugaufbereiter/in

Männliche Hand hält graues Rouge in orangefarbenen Schutzhandschuhen

Bei der Fachkraft für innovative Fahrzeugaufbereitung handelt es sich um eine berufliche Weiterbildung – für die Zulassung zur Prüfung wird also vorher im Regelfall eine Gesellenprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf vorausgesetzt. Als Kfz-Aufbereiter/in tut man alles dafür, um das Auto zu verschönern. Die Fahrzeugaufbereitung umfasst beispielsweise Waschen und Polieren, aber auch das Saubermachen der Innenräume und kleinere Reparaturen am Lack oder den Felgen, Polstern oder Kunststoffteilen. Aufbereiter/innen für Autos finden Jobs in Werkstätten oder Autolackierbetrieben.

Männliche Hand hält graues Rouge in orangefarbenen Schutzhandschuhen
Kfz-Mechatroniker beim lernen für seine Weiterbildung zum Kfz-Meister, in einer Bibliothek mit seinem Laptop.

Allgemeine Infos zur Weiterbildung

Die Teilnahme an einem Lehrgang ist möglich, jedoch nicht verpflichtend. Die Weiterbildung beinhaltet verschiedene Schwerpunkte. Die Teilnehmer/innen lernen allgemeine Informationen über die Aufbereitung des Fahrzeugs, geeignete Arbeitsweisen und Geräte. Außerdem stehen neben Techniken wie Smart Repair und Dellenentfernung auch Arbeitssicherheit, Umweltschutz und weitere Punkte auf dem Stundenplan.

In jedem Fall ist für die Zertifizierung als Fachkraft für innovative Fahrzeugaufbereitung (HWK) jedoch die Teilnahme an einer Prüfung erforderlich.

Tätigkeiten und Aufgaben

Die Arbeit als Fahrzeugaufbereiter/in umfasst die komplette Reinigung und Pflege des Autos von außen und von innen. Dazu gehören auch das Polieren und Versiegeln des Lackes sowie das Ausbessern kleinerer Schönheitsfehler und Defekte. Kleine Dellen, Lackschäden oder Steinschläge werden von den Fachkräften entfernt – beispielsweise mit der Smart Repair-Methode, die in der Weiterbildung erlernt wird. Im Innenraum des Fahrzeugs werden unerwünschte Gerüche oder Flecken entfernt und kleinere Schäden an Kunststoffteilen oder Polstern repariert. Zum Aufgabengebiet gehören ebenso die Auftragsannahme, die Beratung der Kund/innen und das Kalkulieren der für die Aufbereitung nötigen Kosten.

Für einen weiteren Aufstieg respektive Karrieresprung studiert ein Kfz-Meister mit Kommilitonen in einer Vorlesung.

Weiterbildung und Berufschancen

Kfz-Aufbereiter/innen arbeiten im Bereich Lackiererei und Reinigung mit vielen verschiedenen Techniken und Produkten. Hier ist es wichtig, stets auf dem Laufenden zu bleiben. Karrieremöglichkeiten bieten sich weiterhin durch ein Hochschulstudium – möglich wäre hier beispielsweise der Bereich Fahrzeugtechnik.

Sie sind auf der Suche nach einer neuen Festanstellung?
Hier finden Sie unsere Stellenangebote.

Unsere Stellenangebote
Stapel von 2 und 1 Euro Münzen, im Hintergrund Taschenrechner

Gehalt eines/r Fahrzeugaufbereiters/in

Als Fachkraft für innovative Fahrzeugaufbereitung (HWK) liegt das durchschnittliche monatliche Bruttogehalt in Deutschland bei 3.077 Euro, fällt jedoch je nach Region unterschiedlich aus.

Wie viel bleibt Netto von Ihrem Gehalt / Lohn übrig, nach Abzug von allen Abgaben und Steuern?

Mit einem Klick zu unserem Brutto Netto Rechner.
Zum Gehaltsrechner
Stapel von 2 und 1 Euro Münzen, im Hintergrund Taschenrechner
Bild enthält Orangen Hintergrund mit einem Post-it welchem ein ausgestanztes Fragezeichen enthält.

Häufig gestellte Fragen

Was macht ein Fahrzeugaufbereiter?2021-09-17T13:37:02+02:00

Als Kfz-Aufbereiter/in sorgt man dafür, dass die Autos in einem perfekten Zustand sind. Sowohl von außen, als auch von innen werden die Fahrzeuge gereinigt, der Lack poliert und kleinere Schönheitsreparaturen wie Kratzer, Dellen oder Beschädigungen an Kunststoff oder Polstern ausgebessert.

Wie werde ich Fahrzeugaufbereiter?2021-09-17T13:42:57+02:00

Für die Zertifizierung als Fachkraft für innovative Fahrzeugaufbereitung (HWK) ist die erfolgreiche Teilnahme an einer Prüfung erforderlich. Es handelt sich um eine berufliche Weiterbildung – im Regelfall wird für die Zulassung zur Prüfung also eine abgeschlossene Ausbildung vorausgesetzt. An einem Fortbildungslehrgang teilzunehmen ist keine Pflicht.

Was verdient ein Fahrzeugaufbereiter?2021-09-17T13:44:19+02:00

Das Gehalt eines/r Kfz-Aufbereiters/in ist regional unterschiedlich. Als zertifizierte Fachkraft für innovative Fahrzeugaufbereitung liegt es in Deutschland durchschnittlich bei 3.077 Euro brutto im Monat.

Ist Fahrzeugaufbereiter ein Lehrberuf?2021-09-17T13:45:45+02:00

Es handelt sich um eine Weiterbildung. In der Regel wird also bereits eine abgeschlossene Ausbildung in einem Lehrberuf vorausgesetzt.

Nach oben